Am gestrigen Sonntag waren drei Radsportler aus dem Landkreis beim
Rennen in Patriching bei Passau erfolgreich.

Den Title der Bayerischen Meisterin Straße in der Klasse U17 weiblich
konnte sich Antonia Lanzinger vom TSV Erding sichern. Beim Rennen U17
musste der Rundkurs mit 2,4 km länge und 2 Steigungen die sich auf 27
Höhenmeter summieren, inisgesamt 19 mal absolviert werden.

In der 10 Runde konnte sich Antonia zusammen mit Franziska Pauer
absetzen und einen kleinen Vorsprung herauszufahren. Im entscheidenen
Zielspring lag Antonia in der letzten Kurve noch hinter Franziska Pauer,
auf der langen Zielgerade konnte sie sich aber im Zielsprint durchsetzen
sicherte sich mit einer Radlänge vorsprung nach 45 km den Titel der
Bayrischen Meisterin Straße.

Bei den Seniorenfahrern konte sich Thomas Tantz in der Klasse Master 2
ebenfalls den 1. Platz sichern. Thomas Tantz wohnt in Reisen, startet
aber für den RSC Kempten.

Davor konnte sich im Rennen der U13 Kilian Lanzinger bereits den 3.
Platz bei der Bayerischen Meisterschaft sichern.  Das Rennen ging auf
gleichem Kurs über 7 Runden und wurde zeitgleich mit dem Rennen der
Schüler U11 ausgetragen, die aber nur 5 Runden zu absolvieren hatten.
Eventuell wäre für Kilian hier noch mehr dring gewesen, denn der Kurs
mit 2 Anstiegen war für das Leichtgewicht eigentlich ideal. Allerdings
sprintete Kilian bereits in der vorletzten Runde über die Ziellinie, da
er fälschlicherweise die Schlussglocke der U11 mit der Glocke für die
U13 verwechselte. Als er seinen Fehler bemerkte, hatte sich bereits eine
Spitzengruppe aus 4 Fahrern (2 Jungs und 2 Mädchen) abgesetzt, die er
dann nicht mehr einholen konnte.

 

 

 

Antonia Lanzinger und Thomas Tantz, beide TSV Erding Radsport

 

 

 Siegerehrung, Antonia Lanzinger, 2. Platz: Franziska Pauer, SV
Eintracht Oberdietfurt, 3. Platz: Sina Matecki-Palasti, RV Union Nürnberg

 

 

Antonia Lanzinger vor dem Start